Stella McCartney

Nachhaltigkeit in der Mode

Heute muss sich die Modewelt Fragen stellen, wie schaffen wir es weniger zu konsumieren, sollten überhaupt noch neue Teile produziert werden, wie erreichen wir einen nachhaltigen Umgang mit der Produktion von Kleidung und schließlich dem Konsum? Hier sind Hersteller, Designer, Fashionunternehmen und natürlich wir als Konsumenten gefragt.

Stella McCartney hat schon lange auf die Verwendung von tierischen Produkten verzichtet – keine Ledertaschen oder Schuhe – ausschließlich die Verwendung von veganem Ersatzmaterial. Ihre spring/summer 2020 – Kollektion besteht aus über 75 Prozent umweltfreundlichen Materialien. Das sind Ergebnisse aus jahrelanger Forschung, wie die Seidenherstellung aus Spinnenfäden oder ein veganes Leder auf der Basis von Myzelpilzen.

“Ich war privilegiert, ich bin auf einem Bio-Bauernhof aufgewachsen und habe die Jahreszeiten miterlebt. Meine Eltern waren Vegetarier, sie haben den Wandel angetrieben – ich habe diese Sichtweise auf die Welt in meine Arbeit einbezogen, um ein Produkt zu schaffen, das immer noch sexy, begehrenswert und luxuriös ist, aber nicht auf der Deponie enden wird. … ” so Stella McCartney in einem Interview mit der Vogue Germany.

Photo Credit – gorunway

Stella McCartney – spring/summer 2020
Details

Neueste Beiträge

Kategorien

Archive