“Fashion Talk”: eröffnet von seiner königlichen Hoheit Prinz Charles

PR Fashion Council Germany: Mit der Konferenz FASHION | ZUKUNFT setzen wir uns gemeinsam mit Prinz Charles‘ The Prince’s Foundation für eine nachhaltige Modebranche ein. Deutsche und Schottische Studenten sowie Branchen-Experten wurden zu einem interdisziplinären Panel Talk eingeladen, der von Christiane Arp (VOGUE Germany) und Inga Griese (ICON) moderiert wurde und unter seinen DiskusionsteilnehmerInnen CHRISTOPHER KANE, ERDEM, ODEEH, CRUBA und VIN + OMI begrüßte. Als Highlight empfing Seine Königliche Hoheit Prinz Charles alle TeilnehmerInnen mit einer privaten Videobotschaft.

Nachdem der Fashion Council Germany und The Prince’s Foundation 2019 erstmalig gemeinsam zu einer interdisziplinären Konferenz für drei Tage in das schottische Dumfries House luden, fand die zweite Edition des Projekts Pandemie-bedingt am 19. November digital statt. Unter dem Titel FASHION | ZUKUNFT lancierten die beiden Organisationen eine Online-Konferenz, die als gemeinsame Initiative den Dialog für eine nachhaltige Modezukunft fördern soll.

Die Konferenz begrüßte ihre TeilnehmerInnen mit einer Video-Botschaft von seiner Königlichen Hoheit Prinz Charles: „Es ist überaus erfreulich zu sehen, dass die Partnerschaft zwischen meiner Stiftung und dem Fashion Council Germany weiter wächst – zwei Organisationen, die gemeinsam an die grundlegende Bedeutung einer nachhaltigen und verantwortungsvollen Modebranche glauben. Die Möglichkeit, sich über Wissen, Fertigkeiten und Erfahrungen grenzüberschreitend auszutauschen, ist von grundlegender Bedeutung, um die Modebranche in eine nachhaltigere Zukunft zu leiten. Es ist besonders ermutigend, dass heute so viele etablierte und talentierte Persönlichkeiten und Unternehmen an dieser Konferenz teilnehmen und sich die Zeit nehmen, ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und ihre Leidenschaft an die nächste Generation weiterzugeben“, sagte der Prinz von Wales in seiner Ansprache zu FASHION | ZUKUNFT. Seine Stiftung The Prince’s Foundation setzt ihren Fokus seit Anbeginn auf Bildung und Nachhaltigkeit.

Nach Ansprache seiner Königlichen Hoheit, moderieren Christiane Arp (VOGUE Germany) und Inga Griese (ICON) die Panel Talks FASHION | ZUKUNFT. Unter den DiskussionsteilnehmerInnen waren Christopher und Tammy Kane (CHRISTOPHER KANE), Erdem Moralioğlu (ERDEM), Jörg Ehrlich (ODEEH), Mira von der Osten (CRUBA) und das Kreativ-Team von VIN + OMI, welche sich gemeinsam mit den Moderatorinnen zu den Themen Nachhaltigkeit, Circular Fashion und Brand Building austauschten. Die Talkgäste teilten mit den Zuschauern ihre Erfahrungen und Visionen einer nachhaltigeren Modebranche.

“Wenn man in der Modebranche tätig ist, wird die eigene Arbeit stetig beobachtet und beurteilt. Alle wollen mitsprechen und mitentscheiden, ob Ihre Arbeit nun gut oder schlecht ist. Aber die Sache ist die: Wir sind alle verschieden, und man muss es nicht jedem recht machen. Sie sollten sich nur auf das konzentrieren, was Sie gut können und gerne machen. Denn das ist das Einzige, was Sie schlussendlich glücklich machen wird. Ich persönlich habe insbesondere in den letzten Monaten wieder angefangen, mehr und mehr auf mich selbst zu hören. Und das ist eine Herausforderung, die aber notwendig ist. Denn ich bin mir sicher, dass wir Menschen diese Form der Herausforderung brauchen, um zu wachsen und unseren eigenen Idealen näher zu kommen“, erzählte Christopher Kane (Gründer und Creative Director CHRISTOPHER KANE) ermutigend den jungen Modestudenten, die an der E-Konferenz FASHION | ZUKUNFT teilnahmen.

Pressemitteilung des Fashion Council Germany

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teilen

Neueste Beiträge

Kategorien

Archive